Wilder Mai

Zum ersten mal seit Jahren war es im Mai nicht schon durchgehend sonnig und warm, stattdessen mussten wir uns mit etwas kälterem und nassem Wetter anfreunden. Der Regen war aber sehr wichtig für die Natur und hat uns gar nicht so viel ausgemacht. Und gegen Ende des Monats, pünktlich zu den Pfingstferien, wurde es auch richtig schön.

Das war so los bei uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.