Herbstferien

Selten ist es morgens um 8 Uhr so leise auf dem Schulhof wie in den nebeligen Ferientagen. Verschlafen kommen die Kinder zum Tipi und helfen beim Aufbau der Tische, Felle und Frühstückstafel. Schon bald wird gelacht und herumgetobt um sich warm zu halten.

Passend zum windigen Herbst wurden in diesen Ferien wunderschöne Drachen gebastelt.

Auch die Näh- und Stickarbeiten liefen auf Hochtouren.

Denn wenn wir gemütlich am Feuer sitzen und den Räubergeschichten horchen, läuft die Handarbeit wie von allein.

 

Auch beim Mittagessen wurde sich ordentlich ins Zeug gelegt. Grade bei kühleren Temperaturen ist es besonders wohltuend am heißen Feuer zu stehen, in den Kessel zu schauen und sich schon mal das Wasser im Munde zusammen laufen zu lassen.

Die Kinder hatten sich gewünscht eine Schnitzeljagt zu machen. So haben sich ein Teil der Gruppe drei Tage lang zusammengesetzt und sich eine laufintensives  Trick-Schnitzeljagd überlegt. Zum Glück wurde der Schatz doch noch gefunden.

 

Andere genossen einfach die gemütliche Zeit am Tipi, spielten, hackten Holz, bauten Lager oder zogen mit einem Erzieher durch die Gegend um neue Indianerlagerplätze zu erkunden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.