April, April, der weiß ja gar nicht was er will…

 

Die ersten Wochen starteten wir mit viel Sonne und genialem Wetter.

Das nutzen wir gleich und verbrachten je freie Minute im Freien.

  

 

Die Büsche werden immer grüner, immer mehr Menschen sind in den Isarauen unterwegs und kreuzen unsere Wege.

Aus dem Grund palaverten wir viel über die „Gefahren“ unserer Umwelt und stellten wichtige Verhaltensregeln auf.

Das Müllprojekt ging in die zweite Runde und es wurde ein Memorie mit eigens, von den Kindern fotografierten Müllfotos angefertig. Wahnsinn, wie viele Bilder binnen weniger Sekunden entstanden.

 

 

Auch der Mülldrache nimmt immer mehr Form an. Das Grundgerüst ist in Planung und vor allem aus Skizzen nachgestellt und statistisch realistisch berechnet 🙂

Der Filmdreh geht dem Ende zu und die letzten großen Szenen konnten endlich, dem Wetter sei dank aufgenommen werden.

    

Wenige Feinheiten fehlen noch, aber das schaffen wir mit Sicherheit bis Ende Mai.

So manche Tage verbrachten wir aufgrund von SCHNEE im Tipi und wärmten uns am Lagerfeuer – öfters mal was neues in diesem Frühling 🙂 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.