Die Indianer erkunden ihr Territorium!

Der Oktober endete mit einem Eltern-Kind-Cafe. Alle halfen mit diesen Nachmittag zu gestalten. Es gab warmen Punsch überm Feuer, einige Kinder dachten sich lustige Spiele für die Eltern aus.

Durch kurze Theaterstücke der Kinder wurden alltägliche Abläufe bei uns Indianern erklärt.

20161021_161601

 

 

20161021_152401

Geburtstage wurden auch fleißig gefeiert mit guten Glückwünschen und einem Pflänzchen als Geschenk.

 

20161108_155253

 

Viele Kinder kennen ja noch nicht wirklich alle Plätze der naturindianer und so besuchten wir weiterhin jeden Nachmittag einen anderen Ort. Zahlreiche Palaver wurden abgehalten zu verschiedensten Themen: Regeln in und außerhalb der Schule, wie wollen wir miteinander umgehen und zu guter letzt welchen Themen interessieren die Agi indianer!

 

20161115_154934

 

Es starten nun im Dezember zahlreiche AGs wie zum Beispiel: die Jahreszeiten AG, die Indianerlagerbau AG, die Musik AG, die Lichterfest AG, die Theater AG usw…das wird richtig spannend!!

Die Herbstferienwoche starteten wir mit einem Ausflug in die Boulderhalle. Unsere Indianer sind auf jeden Fall in der Lage einen Felsen zu erklimmen, um ihr Territorium auszuspäen!! Das haben sie an diesem Tag bewiesen!

20161031_144648

 

20161031_145635

 

 

 

 

 

 

img_1281  img_1245

img_1286

img_1285

Die restlichen Tage der Ferien besuchten wir die Indianer in Martinsried und übten schnitzen, Feuer machen, kochen usw. Alles was man zum überleben braucht!

Am Buß und Bettag waren wir mal wieder nach sehr langer Zeit auf unserem Schulhof in unserem Tippi! Wir genossen es richtig mal wieder Feuer zu machen, selber zu kochen, Kürbischips zu braten, Schokobananen in die Glut zu werfen und es uns richtig gemütlich zu machen, der ein oder andere Indianer machte sogar ein Nickerchen am Feuer.

Die Lichterfest AG nutzte die Gelegenheit Fackeln zu bauen!

20161116_141404

img_1217

20161116_134826

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.