Es wird wieder mörderisch spannend…

Voller Elan ging es in dieser Woche in den Endspurt bis zu den Weihnachtsferien. Wir haben uns jede Menge vorgenommen: dass die Fortsetzung unseres großen Leinwanderfolgs „Tathort – Hort ist Mord“ gedreht werden soll, war schon seit längerem beschlossene Sache; nun ging es an die Planung. Mit Feuereifer brachten wir unsere Ideen zum Ausdruck, die unsere Sekretärin Moni dann aufs Papier brachte um uns anschließend gleich an die Arbeiten zum Drehbuch zu machen. Die Orte waren dabei völlig nebensächlich: ob auf dem Osram-Spielplatz, am Kletterbaum oder am Aubach – überall gaben wir unser bestes.

Zwischendurch nutzen wir die Zeit um jeden Laubhaufen unsicher zu machen, der sich uns gerade in den Weg stellte – oder uns einfach ohne Vorwarnung von der Seite ansprang…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwochs kamen unsere Muckis mal wieder bei der Gartenarbeit zum Einsatz: wir haben unsere Beete aufgeräumt und neue Sträucher in die Kübel am Hans-Miehlich-Platz gepflanzt. Dort kommt nun auch unsere selbst gebastelte Deko voll zum Einsatz.

 

  

 

 

 

Währenddessen waren die Kinder der Musik-AG in den Isarauen unterwegs um geeignetes Holz für den Instrumentenbau zu finden, das sie anschließend mit Schnitzmessern in die gewünschte Form brachten.

 

 

Freitags hatten wir wieder richtig viel Zeit und verbrachten diese bei frühlingshaften Temperaturen am Aubach. Nie werden wir müde, die selbst gebaute Brücke über den Bach immer wieder zu verbessern und zu erweitern. Auch unser Gartenspiel nimmt nun immer mehr Formen an. So ist neben einem Gemüse-Memory und ganz schön komplizierten Quizfragen nun auch das Pflanzen-Samen-Domino schon einsatzbereit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.