Etz wirds gfährli….

Wir starteten die Woche mit einem neuen Thema. Es sollte sich alles um Räuber, Detektive und Polizisten handeln! Außerdem lag diese Woche endlich mal Schnee und wir bauten eifrig unsere Lager auf dem Schulhof.

 

 

Am Dienstag wurde es dann ernst. Eine Gruppe Räuber trat gegen eine Gruppe Polizisten an. Ein Gefängnis gab es auch! Hier wurde es uns richtig warm, denn wir mussten schnell rennen, uns verstecken, das Gefängnis bewachen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch war Annette wieder da, Viet machte Feuer und wir starteten damit den Rahmen für ein Insektenhotel zu bauen. Mit Hammer, Nägel und Säge ging es ans Werk!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Trimm-Dich-Pfad wurde es am Donnerstag spannend. Verschlüsselte Nachrichten erreichen die naturindianer Kinder. Ein geheimer Hinweis, dass heute ein Überfall an der Isar statt finden wird. Auch die Räuber bekommen das mit, dass etwas ganz wertvolles in den Isarauen transportiert wird. Ein Rollenspiel entstand, indem es um Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Teamgeist ging! Die kostbare Fracht wurde zum Schluss brüderlich geteilt.

 

 

 

 

 

 

Am Freitag hatte eines unserer Kinder ein spannendes Buch über Spione dabei. Wir lasen uns gegenseitig Geschichten zu diesem Thema vor und musste raten ob diese wahr sind oder nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch diese Geschichten wurde unsere Phantasie angeheizt und wir wollten selbst Spione sein. Nichts leichter als das: wir fanden uns zu mehreren Gruppen zusammen, überlegten uns eine Spionagegeschichte und spielten diese in Form eines kurzen Theaters den anderen Kindern vor. Das war richtig spannend, teilweise auch lustig und hat richtig Spaß gemacht!

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.