Kinderblog

Was gefällt euch besonders gut in letzter Zeit?

S.: Gestern haben wir einen Tischkicker gebaut und der Fussballnachmittag war auch toll!

F.: Mit meinem Freund L. zu spielen

Der Witz der Woche:

F.: Der Benni macht immer so quatsch!

Es waren einmal eine Maus und ein Elefant, die gingen ins Schwimmbad. Da sagte die Maus: „Oh! Ich hab ja meine Badehose vergessen!“ Da antwortete der Elefant: „Macht nichts, ich hab zwei!“

S.: Ich kenn einen Witz, aber der fällt mir gerade nicht ein….

Die naturindianer sind:

S.: Cool, also cool und machen coole Sachen! Und es macht SpaßJ

F.: Cool!

Wollt ihr noch was sagen?

S.: Kommt! Es ist cool! Obwohl wir keinen Fußball spielen dürfen #naturindianer

Die coolsten Erziher sind allllllllllllllllllllllllllllllllllllleeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

F.: Blöd. Blöd dass die dinosaurier ausgestorben sind!

Blog written by F. und S.

 

 

 

Tag der offenen Tür

Kurzmitteilung

Liebe Eltern,

am Dienstag, den 12. März 2019, öffnet der Naturkindergarten Vaterstetten von 15:00 bis 16:30 Uhr seine Türen für interessierte Besucher. Sie haben dabei die Möglichkeit, unser besonderes pädagogisches Konzept kennenlernen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Beitrag: „Tag des offenen Tipis …“.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch!

Ihr naturindianer-Team

Tag des „Offenen Tipis“ bei den naturindianern: 12.03. ab 15 Uhr!

Wer für das Schuljahr 2019/20 einen naturnahen Betreuungsplatz für sein Kind sucht und dem Konzept der naturindianer offen gegenüber steht, kann sich am Dienstag, den 12. März 2019 zwischen 15 und 16:30 Uhr selbst vor Ort ein Bild machen. Die Mitarbeiter_innen des Naturhorts stehen für Ihre Fragen zur Verfügung und stellen das außergewöhnliche Hort-Konzept vor. Achtung: Wie alle Veranstaltungen der naturindianer findet alles draußen statt. Bitte je nach Witterung warme Kleidung und/oder Regensachen anziehen :-). Treffpunkt ist das Tipi auf dem Schulhof der Grundschule am Agilolfingerplatz 1.

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zulernen
Das Team des naturindianer BNE-Horts

.

die Kälte kann uns nichts anhaben!

Im Gegenteil, wir nutzen Schnee und Eis um uns neu inspirieren zu lassen!

Doch zuerst: Im Winter denken wir nicht so oft an sie, doch um unsere Insekten und vor allem Bienen ist es leider schlecht bestellt.

Anlässlich des Volksbegehrens haben unsere Kinder Steine an der Isar gesammelt und diese angemalt. Mit den Steinbienchen sind sie auf Spaziergänger zugegangen und haben sie gebeten ihre Unterschrift im Rathaus abzugeben.

Dies können Sie, falls noch nicht geschehen, auch noch tun. Bis 13.02.19 haben Sie noch die Möglichkeit. 🙂 Die Natur wird Ihnen danken! 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schnee ist Matschig und nass. Damit die Ranzen nicht nass werden wurde schwupp die wupp aus Schnur und in den Waldstücken gefundenen Ästen ein Regal gebaut!    Es funktioniert super!

 

bei den eisigen Temperaturen darf Bewegung auch nicht fehlen! Da sich die Kinder eine Harry-Potter-Woche gewünscht haben, wurde ausgiebig Quidditch gespielt

Als es letzte Woche wieder viel neunen Schnee gab haben wir kleine Iglus gebaut und verschiedene Bauweisen ausprobiert.

 

 

 

 

 

Was aber das wichtigste und lustigste ist: einfach im Schnee Spaß haben und mit eisigen Rutschbahnen seine Freude haben!

 

 

 

 

 

 

 

!!wir wünschen ein schwungvolles Wochenende!!

Neues Jahr mit den naturindianern

Das naturindianer-Team wünscht allen Kindern und Eltern ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2019!
In den ersten Tagen war bereits wieder viel los:
– Wir waren aufgrund des tollen Schnees (manche sagen auch Schneechaos) beim Trimm Dich-Pfad, um richtig wilde Schneeballschlachten im Tiefschnee abzuhalten.

Schneeballschlacht

Wir waren am Katzenbuckel. Dort rasten wir mit diversen fahrbaren Untersätzen ins – äh – Tal. Schlitten, Rutscher, selbstgebastelte Gleiter aus Pappe und dicken Mülltüten, alles war dabei und wurde getestet. Mancher Künstler sauste auf dem Snowboard den Hang hinunter. Jedenfalls war es für alle ein großer Spaß.
Übrigens: Auf die Sicherheit hatten wir auch sehr geachtet. Wir wählten den Weg aus, der aufgrund der Schneelage der sicherste war und schlossen so die Gefahr durch herabfallende Äste aus.

Schlittenfahren

Cooler Snowboarder

  • Doch nicht nur für unseren Spaß wurde gesorgt. Wir schmolzen Pflanzenfett über dem Wasserbad auf dem Lagerfeuer und zauberten leckere Meisenknödel für die hungrigen Wintervögel am Schulhof und in den Isarauen. Diese kleinen Kerlchen haben es bei der Witterung besonders schwer!